SkooveLearn PianoDownload on the App Store
Install Now

Effektiv Klavier üben: Eine Kunst für sich

piano practice

Klüger üben

Manche Menschen verbringen jeden Tag viel Zeit am Klavier oder an sonstigen Instrumenten, während andere nur ein paar Mal pro Woche 20 Minuten üben.

Aber bedeutet längeres Üben automatisch schnellere Fortschritte? Nicht unbedingt. Es kommt nicht nur auf die Dauer des Übens an, sondern auch auf die Art und Weise. Viele große Musiker kennen dieses Geheimnis – sie üben effizient und konzentriert.

Klavierspielen zu lernen ist eine Kunst, die es von Anfang an richtig einzuüben gilt. Im Folgenden findest Du einige hilfreiche Tipps fürs Klavier üben, damit Deine Übungseinheiten auch wirklich von Erfolg gekrönt sind.

Starte deine musikalische Reise
  • Du wirst die Musik lieben - Lerne deine Lieblingssongs; egal ob Klassik, Pop, Jazz oder Filmmusik, alles ist auf dein Spielniveau abgestimmt.
  • Freue dich auf interaktive Klavierübungen - Lerne mit Kursen, die dir helfen, alles über Musiktheorie, Akkorde, Technik und mehr zu meistern.
  • Erhalte Feedback in Echtzeit - Optimiere deine Übungen mit umfassendem Feedback, denn Skoove hört sich dein Spiel an und zeigt dir, was gut gelaufen ist und wo du dich noch verbessern kannst.
7 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte erforderlich
Starte jetzt deine Reise am Klavier!

Setze Dir ein Ziel beim Klavier üben

Bevor Du mit dem Üben beginnst, solltest Du wissen, was Du damit erreichen willst. Setze Dir für Deine Spieleinheit ein konkretes Ziel. Dies könnte beispielsweise sein:

  • Die Melodie der rechten Hand genau und im Takt spielen.
  • Die Handkoordination verbessern, damit beide Hände reibungslos zusammen spielen.
  • Lernen der Tasten und Erkennen der Noten im Violin- und Bassschlüssel.
  • Den Anfang eines einfachen Klavierstücks auswendig lernen.
  • Ein wenig schneller spielen als sonst.

Wenn Du Dir für jede Übungsstunde ein klares Ziel setzt, verschwendest Du nicht unnötig Zeit und kannst Dich stattdessen auf Deine Fortschritte konzentrieren.

Eine Aufwärmroutine etablieren

Kein Profisportler beginnt die Trainingseinheit ohne ein Aufwärmtraining. Das Gleiche gilt für Pianisten. Es ist wichtig, dass Du eine Übungsroutine für das Klavierspiel etablierst, um Deine Finger aufzuwärmen und Dich mental auf das Spiel vorzubereiten.

Falls Du noch am Anfang stehst, dann versuche doch mal „It takes five“ – eine gute Aufwärmübung für die rechte Hand. 

Zur Lektion

Jedes Mal, wenn Du mit dem Klavierspielen beginnst, solltest Du Dir ein paar Minuten Zeit nehmen, um Dich mit vertrauten Stücken aufzuwärmen. Halte es simpel und verzichte auf anspruchsvolle oder neue Lieder. Spiele nur das, was Du gut beherrschst, ohne Deine Finger zu strapazieren.

Beim Aufwärmen geht es nicht nur um Deine Finger, sondern auch darum, gedanklich die richtige Einstellung zu finden. Entspanne Deinen Körper und Deinen Geist während des Aufwärmens und versetze Dich in den „Übungsmodus“, indem Du Dich konzentrierst und fokussiert bleibst.

Entdecke unsere abwechslungsreiche Auswahl an Aufwärmübungen für Anfänger.

Zerlege das Klavierstück

Nachdem Du nun Dein Ziel festgelegt und Dich aufgewärmt hast, nimm Dir einen Moment Zeit, um Dein Klavierspiel zu planen.

  • Zerlege das Stück in kleine, überschaubare Abschnitte.
  • Konzentriere Dich jeweils nur auf einen kleinen Teil, bevor Du weitermachst.

Falls Du eine Klavierlern-App wie Skoove verwendest, findest Du dort gut strukturierte Lektionen, die in kleinere Schritte unterteilt sind. Dieser Ansatz ist der effektivste Weg, um Dein Ziel zu erreichen. Manchmal kann es jedoch notwendig sein, die Abschnitte noch weiter zu untergliedern.

Anstatt vier Takte einer Melodie zu üben, solltest Du Dich zum Beispiel nur auf jeweils einen Takt konzentrieren.

  • Stell Dir Anfang und Ende des Abschnitts geistig vor und übe die Stelle so lange, bis Du sie reibungslos spielen kannst.
  • Sobald Du Dich mit dem ersten Teil wohlfühlst, kannst Du zum nächsten kleinen Abschnitt übergehen.
  • Kombiniere dann schrittweise die einzelnen Teile, bis Du das gesamte Stück mühelos beherrschst.

Langsam üben

Um Fehler zu vermeiden, konzentriere Dich darauf, Dein Gehirn mit den richtigen Informationen zu versorgen. Das hilft bei der Verknüpfung der Synapsen im Gehirn und erleichtert das Erinnern.

  • Wenn Du Klaviernoten zu schnell übst, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit von Fehlern, was das Lernen erschwert. Deine Finger benötigen Zeit, um die richtigen Bewegungen umzusetzen.
  • Langsames Üben hilft Dir, Dich zu entspannen, reduziert den Druck und ermöglicht es Dir, die Fingerbewegungen schneller zu verinnerlichen.
  • Wenn Du Dir Zeit nimmst, hilft das auch dabei, die Melodie als musikalischen Ausdruck und nicht nur als mechanische Aufgabe zu lernen. Gehe es also langsam an und gib Dir die Zeit, die Du brauchst, besonders wenn das Stück in einer schwierigen Taktart geschrieben ist.

Begrenze Deine Zeit und achte auf ausreichend Schlaf

Der Schlüssel zum effektiven Üben liegt darin, fokussiert und konzentriert zu bleiben. Die Konzentration hält in der Regel bis zu 45 Minuten pro Übungseinheit an, bevor du eine Pause einlegen solltest.

  • Wenn du Anfänger bist, solltest du mit 20-minütigen Übungseinheiten starten. Diese Zeitspanne ermöglicht ein konzentriertes Lernen und gewährleistet einen täglichen Fortschritt. Dein Gehirn wird die Synapsen auch nach dem Üben weiter stärken.
  • Achte auf Deine Konzentrationsfähigkeit und reduziere deine Übungszeit entsprechend. Wenn Du Dich nur 20 Minuten lang konzentrieren kannst, dann halte Dich an diese Zeitspanne.
  • Wenn Du länger als 20 Minuten übst, solltest Du nach der Hälfte der Zeit eine Pause einlegen, um neue Energie zu tanken.

Behalte das Ziel im Blick

Wenn Du Dir für jede Übungseinheit ein Ziel setzt, möchtest Du dieses am Ende natürlich auch erreichen. Das bedeutet wiederum, dass Du Dir davor ein realistisches bzw. erreichbares Ziel setzen solltest.

Mit der Zeit wird es Dir leichter fallen, Dir das richtige Ziel zu setzen. Zudem wirst Du besser einschätzen können, welche Fähigkeiten und welcher Zeitaufwand zur Erreichung dieses Ziels benötigt werden.

Mit jeder Übungseinheit solltest Du Dir ein höheres Ziel setzen – aber auch kein allzu hohes! Kleine Fortschritte sind der Weg zum Ziel.

Freue Dich über Deine Fortschritte

Wenn Du Dich daran gewöhnt hast, mit einer klaren Struktur zu üben – wie in diesem Blogbeitrag beschrieben – wirst Du Dich nach jeder erfolgreich abgeschlossenen Übungseinheit sicherer fühlen.

Es ist essenziell, dass Du Deine Übungseinheit mit einem guten Gefühl abschließt. Werde Dir daher Deiner Fortschritte bewusst und freue Dich darüber, wenn Du Klavier spielen lernst!

Es mag komisch klingen, aber Du solltest die Macht des guten Gefühls nicht unterschätzen. Klavier üben sollte Spaß machen und Freude bereiten, und ein großer Teil davon kommt aus dem Wissen, etwas erreicht zu haben, ganz egal wie klein der Fortschritt auch sein mag.

Mache Dir Notizen für die nächste Übungseinheit

Bevor Du vom Klavier aufstehst, solltest Du Dir ein paar Notizen für die nächste Einheit machen.

  • Schreibe auf, was Du bereits erreicht hast und was Du als Nächstes üben willst.
  • Manche Schüler führen ein Übungsprotokoll, andere machen sich nur eine gedankliche Notiz.

Was auch immer Du bevorzugst, Du solltest Dir Deiner Fortschritte bewusst sein und stets den nächsten Schritt im Blick haben.

Tipps anderer Klavierspieler

Auf Reddit fragte ein Klavieranfänger nach Tipps, wie man effizient Klavier üben kann.

Wie kann ich effizient üben?
by inpiano

Einige Antworten lauteten:

  • Schaue Dir das Stück an und identifiziere alle expressiven Elemente.
  • Definiere den Bewegungsablauf und die Stimmung des Werks. 
  • Beginne jede Übungseinheit mit einem Ziel, das Du erreichen willst.
  • Ignoriere unnötige Elemente und konzentriere Dich auf die Dinge, die unmittelbar verbessert werden müssen.

Organisiertes Üben macht den Meister

Das Wichtigste beim Üben ist, gut organisiert und strukturiert zu sein und sich klare Ziele zu setzen. Dabei solltest Du Schritt für Schritt vorgehen und zunächst jeden Abschnitt verinnerlichen, bevor Du weitermachst. Der Schlüssel zum Erfolg liegt darin, sich nur wenig Zeit zu nehmen und dafür aber konzentriert zu üben!

Falls Du Dein Ziel noch nicht erreicht hast, solltest Du Folgendes in Betracht ziehen:

  • Übe noch langsamer!
  • Übe beim nächsten Mal einen kleineren Abschnitt
  • Wechsle das Stück, falls dieses doch zu schwierig ist

Es ist völlig in Ordnung, dieselben Stellen in mehreren Übungseinheiten zu wiederholen, und manchmal ist das auch notwendig. Aber selbst dann solltest Du Dir jedes Mal ein anderes Ziel setzen.

Bei Skoove legen wir großen Wert auf effektives Lernen und Üben, und Du wirst feststellen, dass jede Lektion bereits gut für Dich strukturiert ist. In Kombination mit den Tipps in diesem Blogbeitrag wirst Du beim Klavierspiel rasch Fortschritte erzielen!

Starte noch heute Dein kostenloses Probeabo von Skoove!

Kostenlose Testversion starten


Autor dieses Blogbeitrags:

Eddie Bond

Edward Bond

Eddie Bond ist ein Multiinstrumentalist, Komponist und Musiklehrer, der derzeit in Seattle, Washington, USA, lebt. Er hat zahlreiche Auftritte in den USA, Kanada, Argentinien und China absolviert, über 40 Alben veröffentlicht und verfügt über mehr als zehn Jahre Erfahrung in der Arbeit mit Musikschülern aller Alters- und Leistungsstufen.

Herausgegeben, geprüft und übersetzt von Melanie Denise
Herausgegeben von Lidya Ogan vom Skoove-Team

Teile diesen Artikel

Teile diesen Artikel

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Starte deine musikalische Reise
  • Du wirst du die Musik lieben - Lerne deine Lieblingssongs; egal ob Klassik, Pop, Jazz oder Filmmusik, alles ist auf dein Spielniveau abgestimmt.
  • Freue dich auf interaktive Klavierübungen - Lerne mit Kursen, die dir helfen, alles über Musiktheorie, Akkorde, Technik und mehr zu meistern.
  • Erhalte Feedback in Echtzeit - Optimiere deine Übungen mit umfassendem Feedback, denn Skoove hört sich dein Spiel an und zeigt dir, was gut gelaufen ist und wo du dich noch verbessern kannst.
7 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte erforderlich
Starte jetzt deine Reise am Klavier!

Unlock the magic of piano!

Start your 7-day free trial and let the music begin!

Don’t leave empty-handed

Get a 7 day trial of Skoove Premium piano lessons