SkooveLearn PianoDownload on the App Store
Install Now

Der f-Moll Akkord auf dem Klavier: ausdrucksstark und dunkel

f minor chord,f moll akkord

Der f-Moll-Akkord ist ein wunderbarer, dunkel klingender Dreiklang, der in einer Reihe von beliebten Liedern und Favoriten aus der Klassik zu finden ist. Den f-Moll-Akkord auf dem Klavier zu beherrschen ist eine grundlegende Fähigkeit, die dein Repertoire der Klavier-Akkorde erweitert, dein Verständnis von Musiktheorie und Harmonie vertieft und dir den Zugang zu neuen und aufregenden Klängen ermöglicht.

In diesem Artikel werden wir alle Grundlagen des f-Moll-Akkords erkunden – einschließlich seines Aufbaus, wie wir ihn auf dem Klavier mit beiden Händen spielen, einige Akkorde, die mit dem f-Moll-Akkord verwandt sind, und einige häufige Akkordfolgen, die f-Moll verwenden. Bist du bereit? Dann geht’s los!

Starte deine musikalische Reise
  • Du wirst du die Musik lieben - Lerne deine Lieblingssongs; egal ob Klassik, Pop, Jazz oder Filmmusik, alles ist auf dein Spielniveau abgestimmt.
  • Freue dich auf interaktive Klavierübungen - Lerne mit Kursen, die dir helfen, alles über Musiktheorie, Akkorde, Technik und mehr zu meistern.
  • Erhalte Feedback in Echtzeit - Optimiere deine Übungen mit umfassendem Feedback, denn Skoove hört sich dein Spiel an und zeigt dir, was gut gelaufen ist und wo du dich noch verbessern kannst.
7 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte erforderlich
Starte jetzt deine Reise am Klavier!

Was ist ein f-Moll-Akkord?

Der f-Moll-Akkord ist ein Dreiklang (also ein Akkord mit drei Noten) mit dem Grundton F, der kleinen Terz A♭ und der reinen Quinte C. Erinnerst du dich? Alle Moll-Dreiklänge folgen der gleichen Intervallformel: erst eine kleine Terz (drei Halbtonschritte oder Halbtöne), gefolgt von einer großen Terz (vier Halbtonschritte oder Halbtöne). Alle Moll-Dreiklänge haben die gleichen Tonleiterstufen 1 – ♭3 – 5. Der f-Moll-Akkord wird daher mit F – A♭ – C geschrieben.

Was ist der Unterschied zwischen einem Moll-Dreiklang und einem Dur-Dreiklang?

Der Unterschied zwischen Moll- und Dur-Klavierakkorden erscheint vielleicht etwas verwirrend. Eigentlich ist er jedoch ganz einfach.

Ein Dur-Dreiklang besteht aus einer großen Terz (vier Halbtonschritte oder Halbtöne), danach kommt eine kleine Terz (drei Halbtonschritte oder Halbtöne).

Ein Moll-Dreiklang besteht aus einer kleinen Terz (drei Halbtonschritte oder Halbtöne), gefolgt von einer großen Terz (vier Halbtonschritte oder Halbtöne).

Wie du siehst, sind Dur-Dreiklänge und Moll-Dreiklänge einfach das Gegenteil von einander! Ziemlich cool, oder?

Den f-Moll-Akkord auf dem Klavier spielen

Wie viele Klavier-Akkorde, ist auch der f-Moll-Dreiklang auf dem Klavier recht einfach zu spielen. In der rechten Hand legst du den ersten Finger auf F, den dritten Finger auf A♭ und den fünften Finger auf C. In der linken Hand legst du den fünften Finger auf F, den dritten Finger auf A♭ und den ersten Finger auf C. Ganz einfach!

Der f-Moll-Akkord sieht auf dem Klavier so aus:

f minor chord,f moll akkord klavier

Die Umkehrung von f-Moll

Alle Dreiklänge können auf drei verschiedene Arten gespielt werden. Wir nennen diese verschiedenen Möglichkeiten Akkordumkehrungen. Im Grunde genommen ordnen wir die Noten der Klavier-Akkorde neu an. Umkehrungen bieten uns leicht unterschiedliche Nuancen von einem Akkord, die in Akkordfolgen nützliche Ausdrucksmittel sein können.

Jeder Akkord hat drei Grundpositionen: Grundstellung, erste Umkehrung und zweite Umkehrung. Der Grunddreiklang, den wir oben gelernt haben, steht im Grundton, d. h. der Grundton ist die tiefste Note in dem Akkord.

Erste Umkehrung des f-Moll-Akkords

Um einen Akkord in erster Umkehrung zu bilden, musst du nur die Terz (die mittlere Note) zum tiefsten Ton machen. Ein f-Moll-Dreiklang in erster Umkehrung wird also mit A♭ – C – F beschrieben.

Um ihn mit der rechten Hand zu spielen, beginnst du mit dem ersten Finger auf A♭, dem dritten Finger auf C und schließlich dem fünften Finger auf F. Um ihn mit der linken Hand zu spielen, beginnst du mit dem fünften Finger auf A♭, dem dritten Finger auf C und dem ersten Finger auf F.

Auf dem Klavier sieht der Akkord wie folgt aus:

1st inversion of the F minor chord,f moll akkord 1. umkehrung

Zweite Umkehrung des f-Moll-Akkords

Um einen Akkord in zweiter Umkehrung zu bilden, setzt du lediglich die Quinte als tiefste Note des Akkords ein. Das bedeutet, dass der f-Moll-Dreiklang in zweiter Umkehrung C – F – A♭ geschrieben wird.

Um den Akkord mit der rechten Hand zu spielen, legst du den ersten Finger auf C, den dritten Finger auf F und den fünften Finger auf A♭.

Um den Akkord mit der linken Hand zu spielen, legst du den fünften Finger auf das C, den dritten Finger auf das F und den ersten Finger auf das A♭.

Auf dem Klavier sieht der Akkord wie folgt aus:

f minor chord,f moll akkord klavier 2. umkehrung

 

Verwandte Akkorde von f-Moll

In der Tonart f-Moll gibt es sieben Akkorde:

f-Moll, G vermindert, A♭-Dur, b-Moll, c-Moll, D♭-Dur, E♭-Dur

Die Abfolge der Akkorde in einer natürlichen Molltonleiter folgt dieser Abfolge von Moll, vermindert, Dur, Moll, Moll, Dur, Dur. Wenn du dir das einprägst, sparst du Zeit, wenn du Akkordfolgen in andere Tonarten überträgst.

Du wirst auch feststellen, dass f-Moll das relative Moll von A♭-Dur ist. Das Verständnis des Konzepts von relativem Moll und relativem Dur ist eine weitere großartige Abkürzung, die du beim Klavier spielen lernen nutzen kannst, um leichter zwischen Tonarten zu wechseln und Akkordfolgen viel schneller zu bearbeiten.

Häufige Akkordfolgen mit f-Moll

F-Moll ist ein toller Moll-Akkord, der dir immer wieder begegnen wird. Einige gängige Akkordfolgen für Klavier mit einem f-Moll-Akkord sind:

  • f-Moll – E♭-Dur – D♭-Dur – C-Dur (i – VII – VI – V)
  • f-Moll – D♭-Dur – C-Dur – f-Moll (i – VI – V – i)
  • f-Moll – C-Dur – b-Moll – f-Moll (i – V – iv – i)
  • f-Moll – D♭-Dur – A♭-Dur – E♭-Dur (i – VI – III – VI)

F-Moll-Akkord: Klavier spielen mit Dreiklängen

F-Moll ist ein vielseitiger Moll-Akkord, den du zu deinem Repertoire der Klavier-Akkorde hinzufügen kannst. Wenn du verstehst, wie Moll-Akkorde funktionieren, wie du sie aufbauen kannst und welche Akkorde mit f-Moll verwandt sind, werden sich dir musikalisch neue Türen öffnen und du wirst Zugang zu neuen Klängen und Liedern bekommen. Es lohnt sich immer, sein Wissen über Akkorde und Musiktheorie zu erweitern.

Skoove bietet jede Menge Übungen und Kurse über Piano-Akkorde, Repertoire und zu Musiktheorie. Egal, ob du Pop-Hits magst oder eher daran interessiert bist, die Klassiker zu erforschen oder deine Kenntnisse über Akkorde und Theorie aufzufrischen – Skoove bietet großartige Übungen für alle. Probiere es am besten gleich aus!

Kostenlosen Test starten


Autor dieses Artikels:

Edward Bond

Eddie Bond ist Multiinstrumentalist, InterprInet, Komponist und Musiklehrer, der derzeit in Seattle, Washington in den USA lebt. Er trat häufig in den USA, in Kanada, Argentinien und China auf, hat über 40 Alben veröffentlicht und arbeitet seit mehr als zehn Jahren mit Musikschülern aller Alters- und Fähigkeitsstufen.

Teile diesen Artikel

Teile diesen Artikel

Starte deine musikalische Reise
  • Du wirst du die Musik lieben - Lerne deine Lieblingssongs; egal ob Klassik, Pop, Jazz oder Filmmusik, alles ist auf dein Spielniveau abgestimmt.
  • Freue dich auf interaktive Klavierübungen - Lerne mit Kursen, die dir helfen, alles über Musiktheorie, Akkorde, Technik und mehr zu meistern.
  • Erhalte Feedback in Echtzeit - Optimiere deine Übungen mit umfassendem Feedback, denn Skoove hört sich dein Spiel an und zeigt dir, was gut gelaufen ist und wo du dich noch verbessern kannst.
7 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte erforderlich
Starte jetzt deine Reise am Klavier!

Don’t leave empty-handed

Get a 7 day trial of Skoove Premium piano lessons