SkooveLearn PianoDownload on the App Store
Install Now

Klavier für Kinder: Tipps für das Klavierspielen mit den Kids

piano lessons for kids,klavier kinder

Klavierspielen ist nicht nur irgendeine Freizeitbeschäftigung für Kinder. Das Erlernen von Klavier, fördert nämlich auch die Entwicklung von Kindern ungemein. Wenn du gemeinsam mit deinem Kind am Piano sitzt, ist das zudem ein schönes Gemeinschaftserlebnis.

Und ja, ein Instrument zu lernen kann auch sehr viel Spaß machen! In diesem Artikel findest du deshalb Informationen und Tipps,  wie du die musikalische Reise am Klavier für Kinder begleiten kannst.

separator

So fördert die Musikausbildung die kindliche Entwicklung

Es wurde schon häufig untersucht und festgestellt, dass musikalische Bildung, wie das Erlernen des Klavierspiels, positive Auswirkungen auf die Lernenden hat. Zu den vielen Vorteilen des Klavierspielens gehört eine verbesserte motorische Steuerung, bessere Gedächtnis- und Hörfähigkeiten, eine höhere emotionale Intelligenz sowie ein verbessertes Wohlbefinden.

Wissenschaftler der University of Southern California (USC) fanden zudem heraus, dass sich die Gehirne von Kindern mit Musikausbildung schneller entwickeln. Dabei untersuchten die Forscher die Auswirkungen von musikalischem Unterricht auf die geistige, soziale und emotionale Entwicklung von Kindern.

Laut den ersten Ergebnissen der fünfjährigen Studie reiften die Hörsysteme der Kinder, die an Musikkursen teilnahmen, schneller oder waren besser entwickelt als jene von Kindern, die keine musikalische Ausbildung erhielten. Das heißt, dass musikalisch ausgebildete Kinder Töne und Geräusche effizienter verarbeiten können.

Wie wichtig ist das für die allgemeine Entwicklung von Kindern?

„Das auditive System wird von Musik stimuliert,“

sagt der Hauptautor der Studie, Assal Habibi. Dieses System ist für die allgemeine Verarbeitung von Geräuschen verantwortlich. Die Fähigkeit, Töne korrekt zu verarbeiten ist bedeutsam für drei wichtige Fertigkeiten: Sprache, Lesen und Kommunikation.

Die Studie zeigt zudem Hinweise darauf, dass Kinder, die Musikunterricht, wie z. B. Klavierübungen, erhalten, diese grundlegenden Fertigkeiten schneller entwickeln als gleichaltrige Kinder, die keine musikalische Ausbildung bekommen.

Dies funktioniert auch andersherum. Dr. Kyle Pruett, der Kinderpsychiatrie an der Yale School of Medicine unterrichtet, sagt:

„Die Entwicklung von Sprache hilft mit der Zeit die Teile des Gehirns zu verbessern, die bei der Verarbeitung von Musik helfen.“

Es gibt also eine deutliche Beziehung zwischen Sprache und Musik – je mehr Kinder sich aktiv mit Musik beschäftigen, desto kompetenter werden sie in der Sprache. Und je mehr sich ihre Sprachfertigkeiten entwickeln, desto besser können sie Töne verarbeiten, eine wichtige Fähigkeit für Musikerinnen und Musiker.

Aber das ist noch nicht alles. Studien haben auch gezeigt, dass eine musikalische Ausbildung die räumlich-zeitlichen Fähigkeiten von Kindern verbessert. Diese sind wichtig, wenn es darum geht, Aufgaben in mehreren Schritten zu lösen. Kinder, die musikalische Fertigkeiten erlernen, wie das Klavierspielen, sind in der Lage, verschiedene zusammengehörende Elemente zu visualisieren und damit z. B. Puzzle schneller zu lösen. Davon profitiert jedes heranwachsende Kind!

Mehr über die Vorteile von musikalischer Ausbildung kannst du hier nachlesen.

Wie du deine Kinder fürs Klavier vorbereitest

Wie können Eltern ihre Kinder am besten auf ihre ersten Übungen oder den Klavierunterricht vorbereiten? Bei Skoove gibt es tolle Kurse für Einsteiger, die Anfänger nach und nach mit den Grundlagen des Klavierspiels vertraut machen und die sich Kinder leicht erschließen können.

Zur Übung gehen

Wenn du die Entwicklung deiner Kinder mit Klavierunterricht unterstützen willst, dann kannst du zum Beispiel damit starten, euren Alltag mit Musik zu bereichern. Die Begeisterung für das Klavier beginnt schließlich mit einer Begeisterung für Musik, präsentiere deinen Kindern also Klänge und Songs, die sie dazu inspirieren, selbst Musik zu machen.

Hier sind einige Tipps, wie du Kinder anregen kannst, sich für Musik zu begeistern.

Gemeinsam Musik hören

Die Auswahl ist riesig, von klassischen Komponisten wie Beethoven und Mozart bis zu beliebten Songs von Queen oder The Beatles. So findest du bei Skoove ein tolles Intro zu „Help“ und andere Beatles-Songs, die euch den Start erleichtern. Denn wenn Kinder eine Vielfalt von Harmonien und Melodien kennenlernen, finden Sie leichter heraus, was ihnen Spaß macht und sind besser darauf vorbereitet, verschiedene musikalische Konzepte zu erlernen.

Zur Übung gehen

 

Du kannst eure Musikhör-Sessions auch mit ein paar Tanzeinlagen aufpeppen! Sich zur Musik zu bewegen hilft Kindern, ein Rhythmusgefühl zu entwickeln, was beim Klavier lernen wichtig ist. Schnell oder langsam, Klassik oder Pop – fühlt einfach die Musik und bewegt eure Körper dazu.

Aktivitäten mit Musik

Es gibt so viele musikalische Aktivitäten, die du mit Kindern unternehmen kannst, um in Ihnen eine lebenslange Begeisterung für Musik zu wecken. Du kannst Kinderlieder singen, mit der Familie im Chor trällern oder herausfinden, wer das albernste Lied kennt.

Ihr könnt selbst Instrumente basteln, zum Beispiel aus einem Plastikei und etwas (ungekochtem) Reis oder ein kleines Drumset aus Plastikbehältern. Auch „Errate mein Lied“ macht viel Spaß: Einer pfeift eine Melodie und die anderen raten, welcher Song gemeint ist.

Live-Konzerte besuchen

Es gibt kaum etwas Besseres, um jemanden für ein Musikinstrument zu begeistern, als Musiker bei einem Live-Konzert zu sehen und zu hören. Wenn du mit deinen Kindern ein Konzert besuchst, können sie sich besser vorstellen, wie es ist, selbst Musik zu spielen. Schaue einfach regelmäßig in Veranstaltungskalender, wo und wann in deinem Ort (kostenlose) Live-Veranstaltungen stattfinden.

So entdecken Kinder spielerisch das Klavier

Wenn deine Kinder Klavier spielen lernen, sollten sie es vorher natürlich gut kennen. Und wenn sie es sowieso jeden Tag sehen oder hören, dann können sie es auch einfach mal ausprobieren.

Falls du aber gerade erst ein Klavier oder Digitalpiano  gekauft hast, dann lass sie mit den Tasten herumklimpern, um damit vertraut zu werden. Betreue deine Kinder behutsam, wenn sie das Instrument kennenlernen, mit dem sie zukünftig viel Zeit verbringen werden. Ermutige sie, verschiedene Töne zu entdecken und ihre musikalische Kreativität zu erkunden! Vielleicht schaust du dir ein paar Übungen bei Skoove an, um auf passende Ideen zu kommen. So zeigt dir Skoove die Fakten zur korrekten Handstellung und Koordination, damit du dir sicher bist, auf dem richtigen Weg zu sein.

Zur Übung gehen

Falls du noch nicht weißt, ob ein Klavier, Keyboard oder Piano das Richtige für euch ist, dann lies unseren Artikel über akustische und Digitalpianos.

piano lesson kids, klavier kinder, klavier für kinder

So machen Klavierkurse und Übungen für Kinder mehr Spaß

Egal ob dein Kind Klavier in der Musikschule lernt, im Gruppenunterricht, mit einer Klavierlehrerin oder online – du kannst dafür sorgen, dass das Klavier lernen für Kinder einfacher wird und mehr Spaß macht.

Nutze ein Metronom

Ein kostenloses Online-Metronom ist ein sehr nützliches Tool für alle, die ein Musikinstrument erlernen wollen. Sein gleichmäßiger Takt oder Puls hilft den Lernenden beim Spielen den Takt zu halten. Das Tempo kann erhöht und verlangsamt werden. Ein Metronom ist ideal, gerade wenn man einen Song zum ersten Mal übt und ein Rhythmusgefühl entwickeln will. Metronome gibt es als Gerät oder als App.

Auf unserem Blog kannst du mehr darüber erfahren, warum es es wichtig ist, mit einem Metronom Klavier zu üben.

Ergänze das Klavier spielen mit einer Piano App

In der heutigen technisierten Welt sind Apps für Kinder etwas Selbstverständliches. Das Lernen mit einer Piano App kann Kinder daher motivieren, ihre Übungen zu absolvieren und sogar schneller voranzukommen. Was außerdem toll an einer App zum Klavierlernen ist: Dein Kind kann damit jederzeit üben, so lange wie es will.

Skoove ist eine App mit Hunderten von Klavierübungen für Spielende auf jeder Fähigkeitsstufe. Zwar ist sie am besten für Jugendliche und Erwachsene geeignet – aber auch jüngere Kinder können sie nutzen, um damit Klavier zu lernen (natürlich unter Aufsicht von Erwachsenen).

Besonders nützlich bei Skoove ist, dass die App umgehend Feedback auf die gespielten Noten und Rhythmen der Lernenden gibt. Es ist so, als ob die Klavierlehrerin mit dabei sitzt – ohne dass es dir peinlich sein muss, wenn du dich mal verspielst.

Wenn sie mit Skoove üben, können Kinder möglicherweise ein tieferes Verständnis für musikalische Konzepte und größeres Vertrauen in ihr Klavierspiel entwickeln. Zudem können sie selbst bestimmen, in welchem Tempo sie lernen und voranschreiten wollen.

Die Übungen bei Skoove nutzen eine Methode, die „Hören, Lernen, Spielen“ genannt wird. Diese hilft Anfängern, ihr Gehör zu trainieren und ihre Fähigkeit zum Notenlesen zu entwickeln. Kinder, die mit der App Klavier lernen, können außerdem jederzeit zu einer vorherigen Lektion zurückgehen.

Baue Spiele in die Übungen ein

Würden sich Übungsstunden mehr wie Spielstunden anfühlen, statt nach einer ernsthaften Aktivität mit viel Wiederholungen, würden sich Kinder bestimmt darauf freuen, jeden Tag Klavier zu üben. Hier gibt es einige Klavier-Übungsspiele, die du mit deinem Kind ausprobieren kannst.

So kannst du Kinder motivieren, weiter Klavier zu üben

Doch egal, wie viel Spaß etwas macht, Kinder können trotzdem manchmal die Lust verlieren oder abgelenkt werden. Das ist beim Klavier spielen genauso. Selbst den leidenschaftlichsten Klavierspielern kann von Zeit zu Zeit die Motivation fehlen, vor allem, wenn sie das Gefühl haben, sie kommen nicht voran. Diese Höhen und Tiefen gehören zur musikalischen Reise mit dazu. Aber natürlich bist du immer zur Stelle, dein Kind zu unterstützen!

Nicht vergessen solltest du aber auch, dass beim Lernen eines Instruments die Pausen zwischendurch ebenso wichtig sind, wie die Übungen. Wenn du bemerkst, dass dein Kind nicht mehr so schwungvoll beim Üben ist, gönne ihm eine Verschnaufpause. Schlage eine andere Aktivität vor, die mit Musik zu tun hat, um sein Interesse wachzuhalten und zu erneuern.

Da hilft es, ein Tool wie Skoove zu haben – denn damit kann dein Kind einfach dort weitermachen, wo es aufgehört hat, wenn es bereit dafür ist, weiterzuspielen.

Wenn du das Gefühl hast, dein Kind braucht vielleicht einen kleinen Stups, hier sind einige Tipps, um es zum Weitermachen zu motivieren.

Songs spielen lassen, die Kinder mögen

Eine Methode, um Kinder (aber auch Erwachsene) zu ermutigen, mit dem Klavier lernen weiterzumachen, ist, sie Songs spielen zu lassen, die sie mögen oder Stücke, die bekannt sind und ihnen etwas bedeuten. Denn wenn einem ein Song am Herzen liegt, hat man eine stärkere Verbindung dazu und möchte sich eher damit ausdrücken.

Falls dein Kind Fan eines bestimmten Künstlers oder einer Band ist, könnt ihr die entsprechende Musik auf der Plattform von Skoove unter der Vielzahl von Songs heraussuchen und dann damit beginnen, die Noten eines dieser Songs zu spielen. Ein tolles Beispiel ist „We Will Rock You“ von Queen, das derzeit bei Skoove verfügbar ist; die praktische Schritt-für-Schritt-Anleitung macht es Anfängern leicht, den Song zu spielen.

Zur Übung gehen

Lass also einfach deine Kinder einen Song aussuchen, den sie mögen und gern spielen würden. Gute Beispiele findest du auch in unserem Artikel über einfache Klavierstücke für Anfänger.

Verfolge ihren Fortschritt

Wenn sie erkennen, wie sehr sie sich verbessert haben, dann ist das ein großer Motivationsschub für Kinder, die Klavier lernen. Den Fortschritt kannst du bei einer Klavierlern-App wie Skoove ganz einfach daran erkennen, wie viele Kurse und Übungen ihr schon absolviert habt. Der Schritt vom Kurs Einsteiger 1 zum Kurs Einsteiger 2 ist schon ein großer Erfolg – das wird dein Kind sicher zum Lächeln bringen und die Vorfreude auf den Kurs Einsteiger 3 steigern.

Eine andere Methode, Kinder zum Klavier spielen zu motivieren, ist es, den Fortschritt per Video zu dokumentieren. Diese Videos können sie dann am Ende der Woche oder nach einer bestimmten Anzahl von Übungen anschauen. Nimm zum Beispiel von jeder Übungsstunde kurze Clips auf und schneide sie dann zusammen.

Wenn dein Kind einmal unzufrieden ist, zeig ihm die Videos und ermutige es mit Worten wie „Du spielst toll! Siehst du, wie sehr du dich beim Spielen dieses Stücks schon verbessert hast?“

Geh mit gutem Beispiel voran

Eine weitere Methode ist es, Kindern zu zeigen, dass sie nicht allein sind. Warum lernst du nicht auch gleich Klavier spielen? Zeige ihnen, dass es ok ist, Fehler zu machen, man diese Fehler aber auch weglachen und es einfach nochmal probieren kann. Es ist wirklich nie zu spät, Klavier spielen zu lernen. Das stärkt nicht nur deine Bindung zu deinen Kindern, es ist auch eine wunderbare Art, den alltäglichen Stress durch das Lernen von etwas Neuem abzubauen!

Dein Kind und du, ihr könnt abwechselnd Klavier lernen – mit den Kursen und Übungen von Skoove, die individuell an eure Spielfähigkeiten angepasst sind. Ihr könnt auch gemeinsam spielen, um eure Fingerfertigkeiten von linker und rechter Hand zu trainieren, oder einfach nur zum Spaß. Organisiere zu Hause ein kleines Konzert und lade Freunde dazu ein – das wird dich und dein Kind weiter zum Üben motivieren. Danach könnt ihr euch für die tolle Leistung verdientermaßen auf die Schulter klopfen (oder eine Riesenportion Eis genehmigen)!

separator Klavier für Kinder: einfach loslegen

Klavier spielen lernen bringt für Kinder jede Menge Vorteile. So wirken sich Klavierübungen für Kinder und andere Formen der musikalischen Bildung positiv auf die Entwicklung von Kindern aus. Um aus der Musikausbildung das Beste herauszuholen, braucht es eine gute Vorbereitung, Unterstützung und Ermutigung. Und los geht´s!


Autorin dieses Artikels:

Skoove icon

Jennifer ist feste Autorin bei Know Your Instrument und schreibt regelmäßig über die Musikindustrie. Wenn sie nicht gerade über Musik schreibt, trifft sich Jennifer gern mit Freunden, trinkt einen Kaffee oder ist mit ihrem Hund Jack draußen unterwegs.


Don't leave empty-handed!

Get 50% off Skoove's piano lessons

50% Off

Unlock all piano lessons