SkooveLearn PianoDownload on the App Store
Install Now

Schwarze Tasten: Klavier spielen mit wenigen, schönen Tönen

black keys on piano,schwarze tasten klavier

Auf der Klaviertastatur findest du viele schöne und interessante Muster. Für Anfänger kann diese Vielfalt der Klaviatur jedoch auch etwas überwältigend aussehen. Doch tatsächlich kannst du beim Klavierspielen schon eindrucksvoll klingen, wenn du nur ein paar Tasten spielst!

In diesem Artikel werden wir uns die schwarzen Tasten auf dem Klavier ansehen. Zunächst erkunden wir dabei das Grundmuster der Tastatur. Dann werden wir die Namen der schwarzen Klaviertasten kennenlernen. Zum Schluss gibt es einige Beispiele zum Üben – und für noch mehr Spaß bauen wir ein paar Lektionen von Skoove ein. Los geht’s!

Starte deine musikalische Reise
  • Du wirst du die Musik lieben - Lerne deine Lieblingssongs; egal ob Klassik, Pop, Jazz oder Filmmusik, alles ist auf dein Spielniveau abgestimmt.
  • Freue dich auf interaktive Klavierübungen - Lerne mit Kursen, die dir helfen, alles über Musiktheorie, Akkorde, Technik und mehr zu meistern.
  • Erhalte Feedback in Echtzeit - Optimiere deine Übungen mit umfassendem Feedback, denn Skoove hört sich dein Spiel an und zeigt dir, was gut gelaufen ist und wo du dich noch verbessern kannst.
7 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte erforderlich
Starte jetzt deine Reise am Klavier!

Wofür verwende ich die schwarzen Tasten auf dem Klavier?

Beginne am besten damit, nur mit den schwarzen Klaviertasten zu improvisieren. Drücke zwei oder drei schwarze Noten oder Gruppen von schwarzen Tasten gleichzeitig und höre auf die unterschiedlichen Klangqualitäten, die entstehen. Vielleicht stellst du auch fest, dass es großartig klingt, egal was du spielst. Diese Skalen haben eine gewisse ätherische, schwebende Qualität, die wundervoll klingt.

Versuche nun, das Sustain-Pedal durchzudrücken, wenn du mit diesen Klaviertasten improvisierst. Wenn du das Sustain-Pedal drückst, wird das Improvisieren auf den schwarzen Tasten bestimmt noch mehr Spaß machen. Diese Noten klingen großartig zusammen, weil es fast unmöglich ist, zwischen ihnen eine Dissonanz zu erzeugen!

Das Grundmuster auf der Klaviertastatur

Du hast sicherlich schon bemerkt, dass die Tasten des Klaviers oder Keyboards in einem sich wiederholenden Muster angeordnet sind: Auf zwei schwarze Tasten folgt eine Gruppe mit drei schwarzen Tasten. Dieses Muster schwarzer Tasten auf dem Klavier wird auf und ab der Tastatur zwischen 4 und 8 Mal wiederholt – je nachdem, wie viele Tasten dein Instrument hat. Das Erkennen dieses Musters ist entscheidend für die Orientierung auf dem Klavier!

Hier siehst du dieses Grundmuster:

basic keyboard pattern,grundmuster tastatur

Erkennst du dieses Muster auch auf deiner Tastatur?

Zum besseren Merken: Das mittlere C auf dem Klavier oder E-Piano findest du links von der Gruppe mit den zwei schwarzen Tasten.

middle C,mittleres c

Jede Taste links von zwei schwarzen Tasten ist also ein C. Von dieser Note ausgehend kannst du auch die Notennamen der anderen weißen Tasten bestimmen. Wenn du etwas zu den weißen Noten wiederholen willst, solltest du am besten einige Online-Klavierübungen mit Skoove ausprobieren!

Die Namen der schwarzen Tasten

Alle schwarzen Tasten auf dem Klavier haben zwei Namen. Jede der Klaviertasten ist entweder einen Halbton erhöht oder vermindert – abhängig vom Kontext enthält der Notenname also ein ♯ oder ein ♭. So sieht das dann aus:

sharp and flat keys,erhöhte und verminderte noten,# ♭

Was ist ein erhöhter Ton?

Das bedeutet in der Musik, dass die Tonhöhe um einen Halbtonschritt oder eine Klaviertaste erhöht ist. Das Symbol dafür ist: ♯.

Was ist ein verminderter Ton?

Das bedeutet in der Musik, dass die Tonhöhe um einen Halbtonschritt, also eine Klaviertaste, vermindert oder erniedrigt wird. Das Symbol dafür ist: ♭.

Wie viele schwarze Tasten gibt es auf dem Klavier?

Die Anzahl der schwarzen Klaviertasten ist abhängig davon, wie viele Tasten dein Instrument hat. In jeder Oktave gibt es fünf schwarze Tasten.

Wie heißen die schwarzen Klaviertasten?

Die schwarze Taste zwischen C und D nennen wir C♯ (Cis), weil sie einen Halbtonschritt über dem C liegt, oder D♭ (Des), weil sie einen Halbtonschritt unter dem D liegt.

C♯ key,C♯ taste,Db note,cis des

Die schwarze Taste zwischen D und E nennen wir D♯ (Dis), weil sie einen Halbtonschritt über dem D liegt, oder E♭ (Es), weil sie einen Halbtonschritt unter dem E liegt.

D♯ key,D# E♭,Dis Es note

Die schwarze Taste zwischen F und G nennen wir F♯ (Fis), weil sie einen Halbtonschritt über dem F liegt, oder G♭ (Ges), weil sie einen Halbtonschritt unter dem G liegt.

 F♯ key,F# G♭ note,fis ges

Die schwarze Taste zwischen G und A nennen wir G♯ (Gis), weil sie einen Halbtonschritt über dem G liegt, oder A♭ (As), weil sie einen Halbtonschritt unter dem A liegt.

G♯ key,G# A♭ note, gis as

Schließlich haben wir noch die schwarze Taste zwischen A und H, die wir A♯ (Ais) nennen, weil sie einen Halbtonschritt über dem A liegt, oder B, weil sie einen Halbtonschritt unter dem H liegt.

A♯ key,A# B taste, ais b note

So spielst du mit den schwarzen Tasten

Wenn du einfach alle schwarzen Klaviertasten spielst, erhältst du eine interessante Tonleiter. Diese Tonleiter wird pentatonische Tonleiter genannt. Je nachdem, wo du den Grundton platzierst, wird die pentatonische Tonleiter, die alle schwarzen Tasten umfasst, entweder E♭-Moll-Pentatonik genannt (weil der Grundton E♭ ist) oder G♭-Dur-Pentatonik (weil der Grundton G♭ ist).

Zur Erinnerung: Für die C-Dur-Tonleiter (c d e f g a h c) nutzen wir ausschließlich die weißen Tasten des Klaviers oder Keyboards.

Spiele ein paar Songs!

Bei Skoove gibt es viele tolle Übungen und Songs, welche die schwarzen Tasten auf dem Klavier verwenden. Probiere dort zuerst aus, wie du die schwarzen Klaviertasten nutzen kannst, um die Bluestonleiter zu spielen:

Die Bluesskala ist eine Form der pentatonischen Molltonleiter, die einen zusätzlichen Ton enthält, der „Blue Note“ genannt wird. Die „Blue Note“ verleiht der pentatonischen Molltonleiter eine emotionale Tiefe und ist beim Spielen von Bluesmusik auf dem Klavier äußerst nützlich.

Dabei kannst du alle schwarzen Tasten kennenlernen und gleichzeitig eine tolle Melodie spielen! Außerdem bekommst du weitere Tipps, wie du großartige Klänge erzeugen kannst, auch wenn du nur die schwarzen Tasten spielst.

Probiere danach die Übung mit der klassischen Melodie „In der Halle des Bergkönigs“ von Edvard Grieg aus.

In dieser Übung lernst du, wie man in der Tonart h-Moll die Noten liest, die zwei schwarze Tasten mit einem Kreuz enthält: F♯ and C♯.

Nach diesen Übungen kannst du dir das berühmte Stück „Clair de Lune“ von Claude Debussy anschauen:

“Clair de Lune” verwendet die schwarzen Tasten des Klaviers auf hervorragende Art. Zudem ist es ein zeitloses Stück Klaviermusik, das alle Klavierschüler und Klavierschülerinnen irgendwann einmal lernen sollten!

Zusammenfassung

Die schwarzen Tasten auf dem Klavier sind ein wesentlicher Bestandteil der Klaviertastatur. Du kannst allein mit diesen Tasten schöne Musik spielen, wenn du dich darauf einlässt! Zudem kannst du dein Wissen über diese Tasten einsetzen, um eine weite Welt des Klavierrepertoires, der Tonleitern und der Akkorde kennenzulernen.

Mit Skoove geht das Erlernen und Spielen der schwarzen Tasten auf dem Klavier ganz einfach und macht Spaß. Mit intuitiven Übungen und dem Feedback zu deinem Klavierspiel in Echtzeit wird das Lernen angenehm und aufregend. Außerdem findest du bei Skoove Übungen und Songs für alle Fähigkeitsstufen und Interessen. Probiere es jetzt einfach mal aus!

Kostenlosen Test starten


Autor dieses Artikels:

Edward Bond

Eddie Bond ist Multiinstrumentalist, Interpret, Komponist und Musiklehrer, der derzeit in Seattle, Washington, in den USA lebt. Er trat häufig in den USA, in Kanada, Argentinien und China auf, hat über 40 Alben veröffentlicht und arbeitet seit mehr als zehn Jahren mit Musikschülern aller Alters- und Fähigkeitsstufen.

Teile diesen Artikel

Teile diesen Artikel

Starte deine musikalische Reise
  • Du wirst du die Musik lieben - Lerne deine Lieblingssongs; egal ob Klassik, Pop, Jazz oder Filmmusik, alles ist auf dein Spielniveau abgestimmt.
  • Freue dich auf interaktive Klavierübungen - Lerne mit Kursen, die dir helfen, alles über Musiktheorie, Akkorde, Technik und mehr zu meistern.
  • Erhalte Feedback in Echtzeit - Optimiere deine Übungen mit umfassendem Feedback, denn Skoove hört sich dein Spiel an und zeigt dir, was gut gelaufen ist und wo du dich noch verbessern kannst.
7 Tage kostenlos testen
$9.99 / month after the free trial, billed annually at $119.99
Starte jetzt deine Reise am Klavier!

Don’t leave empty-handed

Get a 7 day trial of Skoove Premium piano lessons