Skoove(4702)FREE - on the App Store
Install Now

Wie man die besten Weihnachtsstücke spielt

Es ist wieder soweit: es weihnachtet sehr. Eine gute Zeit, um auf deine Fortschritte zurückzublicken, und Freunde und Familie mit deinen Klavierkünsten zu beeindrucken. Weihnachten bietet die Möglichkeit, vor einem kleinen Publikum aufzutreten und Stücke zu lernen, die jeder mitsingen kann. Die perfekte Gelegenheit, etwas vorzuspielen! Unabhängig von Niveau oder Erfahrung im Klavierspiel gibt es immer einen Grund, andere mit deinem Klavierspiel zu erfreuen. Tipps zur Vorbereitung auf das Spielen vor Publikum findest du in unserem vorherigen Artikel „6 Tipps für den Auftritt vor Publikum“: 


Außerdem eignen sich Weihnachtslieder nicht nur dazu, die Liebsten unterm Weihnachtsbaum zu beeindrucken, sondern sind auch eine wunderbare Übungsmöglichkeit für Klaviertheorie und verschiedene Spielfertigkeiten.
Schauen wir uns einige der Dinge an, die man im „Weihnachtskurs“ lernen kann:

 

Go to the course

 

Im Kurs findest du Stücke für alle Niveaus, egal ob du gerade angefangen hast oder bereits ein fortgeschrittener Spieler bist. Wir empfehlen, dir zuerst diesen Guide durchzulesen und sobald du dich bereit fühlst, mit dem Kurs zu starten!
Wenn du noch keinen Zugang zu allen Skoove-Stücken hast, macht das nichts! Du kannst alle Lektionen und Stücke für 7 Tage freischalten – kostenlos! Einfach hier klicken!


Für Anfänger ist „Jingle Bells“ ein gutes Stück, um eine einfache Melodie mit Begleitung durch die linke Hand zu lernen.
Das Spielen mit beiden Händen ist eine Herausforderung für jeden Spieler. Aber es kann leicht erlernt werden, wenn man das richtige, dem eigenen Niveau entsprechende Übungsmaterial wählt. Diese Lektion beginnt, wie viele andere auch, mit der Melodie für die rechte Hand. Das Spielen der Ganztonbegleitung mit der linken Hand macht es zu einem perfekten Anfangsstück, um die beidseitige Koordination zu verbessern. Jingle BellsWie du in der Partitur siehst, begleitest du die erste Note jedes Takts mit der Bassnote c. Da deine linke Hand mit diesen einfachen ganzen Noten nicht überfordert wird, kannst du dich leicht auf deine rechte Hand konzentrieren. Übe diesen Teil, bis sich das Spielen beider Tasten gleichzeitig ganz einfach anfühlt. Achte darauf, die Bassnote für die Dauer des gesamten Taktes zu halten.
Sobald du dich mit diesem Abschnitt wohl fühlst, probierst du den Nächsten. In den nächsten 2 Takten spielst du die Bassnoten d und c mit der linken Hand, während die rechte Hand f spielt. Üben jeden kleinen Abschnitt zunächst ganz langsam und stelle sicher, dass das Timing und die Dauer der Töne korrekt sind.

So fängst du ganz einfach an, deine Koordination zu verbessern. Aber versuche, immer nur kurze Abschnitte des Stückes nach einander zu üben.

 

7 TAG KOSTENLOS

 

Die zweite Lektion im Weihnachtskurs ist „Rudolph, The Rednosed Reindeer“ 
Dieses Stück verbessert nicht nur die Koordination deiner Hände, sondern führt auch komplexere Rhythmen wie Achtelnoten, Haltebögen und punktierte halbe Noten ein.

Rudolph, The Rednosed Reindeer“ Bevor du anfängst, das Lied zu üben, nimm dir einen Moment Zeit, um das dritte a zu studieren. Wenn du genau hinhörst, solltest du den Haltebogen hören. Er dient dazu, das erste a mit dem zweiten a zu verbinden, damit sie wie ein einziger Ton klingen.
Höre dir genau die Tonfolge an. Nimm das, was du in der Notation siehst, um ein Gefühl für den Rhythmus der Melodie zu bekommen. Ich bin mir sicher, dass du das Lied schon oft gehört hast, aber wenn du die Noten dazu liest, wird es dir leichter fallen, zu verstehen wie die Melodie musikalisch funktioniert.


Die Koordination von Auge und Ohr ist ein wesentlicher Schritt, um ein erfahrener Pianist und ein guter Notenleser zu werden.
Im zweiten Takt wir dir eine punktierte halbe Note auffallen. Punktierte Noten werden verwendet, um die Dauer des Tones um die Hälfte ihres Wertes zu verlängern. Eine halbe Note ist zwei Taktschläge lang, so dass eine punktierte halbe Note drei Taktschläge lang ist.
Während du dieses Lied übst, konzentriere dich darauf, den richtigen Rhythmus zu finden. Vor allem die erste Note des dritten Taktes benötigt ein präzises Timing. Wegen der gepunkteten halben Note hat der Ton es eine ungewöhnliche Länge. Es ist wichtig, dass du diesen neuen Notenwert beherrschst und lernst, ein Gefühl für dessen Dauer zu bekommen.

Go to the course

 

Für Klavierspieler auf mittlerem Niveau eignet sich der Weihnachtsklassiker „Stille Nacht“. Diese schöne ruhige Melodie gehört für viele einfach zu Weihnachten dazu.

Dieses Lied stellt dich vor die Herausforderung, die Position beider Hände gleichzeitig mitten in der Melodie zu verändern.

Zwischen dem vierten und dem fünften Takt verschiebst du deine rechte Hand.

„Stille Nacht“

Um dies zu beherrschen, konzentriere dich auf den Wechsel der Handposition. Zum Spielen zum Beispiel zunächst nur den vierten Takt und die ersten Noten des fünften Taktes. Üben diesen kleinen Abschnitt für eine Weile, bis du ein Gefühl dafür hast, wie weit die Hände sich bewegen müssen und wie du deine Finger auf die richtigen Tasten legst. Es ist in Ordnung, sich beim Üben die Hände anzusehen. Mach einfach weiter, bis du nicht mehr auf deine Hände schauen musst.

Mache das Gleiche beim Rest des Stückes: spiele immer einen Takt und dann die ersten paar Noten des nächsten Taktes. Mit dieser Methode hast du im Handumdrehen deine Koordination verbessert. Probiere es aus und versichere dich, dass du jeden Abschnitt gut beherrscht ist, bevor du weitermachst. Geduld am Anfang zahlt sich aus. Letztendlich wirst du jede Hürde dieses Liedes meistern und in der Lage sein, Stille Nacht flüssig zu spielen.

7 TAG FREI

Ich hoffe, dass dieser Blogartikel hilfreich war, bitte zögere nicht, uns einen Kommentar zu hinterlassen.

Frohe Feiertage!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

50% Off

Unlock all piano lessons

Don't leave empty-handed!

Get 50% off Skoove's piano lessons